Schatzsuche

ein Spiel bei dem sogar die Erwachsenen mitmachen dürfen Alter:  Kinder ab 6 Jahre
Ort:  drinnen und draußen
Zeit: variabel

Den Kindern ist wieder mal langweilig und ihr seid genervt, weil euch nichts einfällt?
Warum nicht mal eine Schatzsuche machen.
Für dieses Spiel gibt es mehrere Varianten

Variante 1:
Schatzsuche Es wird einfach das Gelände (der Garten, ein Park oder das Kinderzimmer) ganz grob auf Papier aufgemalt.
Ein paar markante Stellen sollten jedoch vorhanden und mit eingezeichnet sein z.b. Bäume, Wege oder dergleichen.
Nun bekommen die Kinder die Schatzkarte überreicht und müssen den Schatz finden. Das schult nicht nur den Orientierungssinn der Kinder, sondern sie müssen auch gemeinsam das Problem lösen. Es können natürlich auch mehrere Schätze versteckt werden.

Variante 2:
Die Kinder müssen hier anhand einer Beschreibung den Schatz finden.
Dazu wird keine Karte gemalt, sondern nur aufgeschrieben, was zu tun ist.
Vorher muss die Route (in kleinen Kinderschritten) abgegangen und gleichzeitig aufgeschrieben werden damit man den Schatz auch verstecken kann.
So sieht das dann im Beispiel aus:

  1. 10 Schritte nach vorn
  2. rechts drehen
  3. 5 Schritte rückwärts
  4. links drehen
  5. 10 Schritte rückwärts
  6. rechts drehen
  7. 5 Schritte nach vorn

Am Ende sollen die Kinder in diesem Bereich nach ihrem Schatz suchen. Auch hier kann man wieder variieren, indem man statt der Beschreibung einfach ein Paar Zeichen malt wie die Bewegung aussehen muss. Das wäre dann besonders wichtig wenn die Kinder noch nicht lesen können.

Diese Seite drucken
Auch in diesem Jahr starten wir die Aktion, "Schreib was, dann bist du was." --- Unter allen selbst verfassten Ideen zu Geschenken und Spielen, verlosen wir eine goldene Ananas. :-)





Copyright 2007 - 2016 by Geschenke-Spiele-Ideen.de Drucken Kontaktformular   Impressum   Übersicht